Von der Bahnschranke zum Tanzgott

… schon in jungen Jahren besuchte ich zwar Tanzkurse, hatte dann aber seit über 15 Jahren nicht mehr getanzt. Meine Suche nach einem Tanzlehrer, der nicht nur selbst gut tanzt, sondern es auch seinen Schülern gut beibringen kann, gestaltete sich eher als eine Odyssee. Ich besuchte Kurse in Frankfurt, Darmstadt und Mainz. Nach drei Monaten war ich der Meinung, dass ich wohl eher ein Rhythmus-Legastheniker bin.

Meine Tanzpartnerin gab jedoch nicht auf an mich zu glauben und wir meldeten uns zu einem Salsakongress an - quasi der letzte Versuch.

Hier lernten wir Ernat kennen. Wir hatten nur 45 Minuten Kurs bei ihm und er brachte uns nicht nur Schrittfolgen, sondern sogar Akrobatikfiguren bei. Man merkte sofort, dass hier ein Profi am Werk ist, der sich für die einzelnen Schüler Zeit nimmt und auf jeden persönlich eingeht .Es war einfach super!

Daraufhin haben wir sofort ein paar Privatstunden gebucht und seine Kurse besucht. Ich tanze nun sein über einem Jahr mit Begeisterung Salsa und Bachata - und gar nicht mal so schlecht.

Wer ist online?